St. Georgsbasilika

Adresse
Boddenstraat 76, 7607BN Almelo

St. Georgsbasilika

Diese große neugotische Kirche, die im Volksmund oft „Sankt Schorsch“ genannt wird, wurde nach nur einem Jahr Bauzeit am 2.7.1902 eingeweiht. Der zeremonielle Grundstein wurde am 30.4.1901 gelegt, dem Fest des heiligen St. Georg. 2009 erhielt die Kirche den Ehrentitel eine Basilika minor.

Das Reichsmonument ist eine Kreuzbasilika nach einem Entwurf von Wolter ter Riele aus Deventer, einem Schüler von Dr. B. Cuypers. Der Turm ist 72 m hoch und beherbergt seit dem Jahr 1926 ein großes Glockenspiel, das 3 Oktaven umfasst. An der Innenausstattung der Kirche arbeiteten die bekanntesten Künstler ihrer Zeit mit. Oberhalb des Haupteingangs befindet sich ein großes Bleiglasfenster mit einem Salve Regina Motiv von 1928. Einzigartig in der ganzen Region ist das Taufbecken aus der Hochgotik (15. Jahrhundert), das sich nahe beim Eingang im Chor der Kirche befindet. Es stammt aus der Grote Kerk (Großen Kirche), wo es seit der Reformation nicht mehr benutzt wurde.

JA, ich stimme dem Gebrauch von cookies auf dieser website zu.

Wir bitten Sie um Ihre Zustimmung, auf dieser Website cookies gebrauchen zu dürfen. Einige cookies benutzen wir für eine gute Handhabbarkeit der Site. Außerdem benutzen wir cookies von Dritten, um Ihnen noch mehr Nutzungsmöglichkeiten zu bieten. So können Sie z.B. Inhalte über social media teilen. Oder es wird Ihnen auf Seiten von Dritten relevante Werbung angeboten. Möglicherweise sammeln diese cookies Daten außerhalb unserer website. Indem Sie auf "Einverstanden" klicken geben Sie uns Ihre Zustimmung, Cookies zu gebrauchen. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung Datenschutzerklärung